Oddset-Pokal: HFV schließt Zweite Mannschaften aus
21.05.2008

Darüber, dass der FC St. Pauli II am Dienstag den Oddset-Pokal gewann, als Hamburger Pokal-Sieger aber nicht an der ersten Runde des DFB-Vereinspokals der kommenden Saison teilnehmen darf, weil der Deutsche Fußball-Bund Zweite Mannschaften im bundesdeutschen Pokal-Wettbewerb nicht mehr zulässt, gab es bereits lange Diskussionen.

Zwei Tage nach dem Oddset-Pokal-Finale befasste sich das Präsidium des Hamburger Fußball-Verbandes mit diesem Thema – und beschloss auf seiner Sitzung am 15. Mai, dass die Zweiten Mannschaften der dem HFV angeschlossenen Profi-Vereine nicht mehr am Oddset-Pokal der Saison 2008/2009 teilnehmen dürfen. In einer Pressemitteilung wurde dieser Beschluss mit der Tatsache, dass „die Zweiten Mannschaften der Profi-Vereine auch nicht für den DFB-Pokal zugelassen sind“, begründet.

Nur die Teilnehmer des Hamburger II. Liga-Pokal-Endspiels 2008, der TSV Sparrieshoop II (Vizemeister der Kreisliga 8) und FTSV Altenwerder II (momentan Vierter der Kresiliga 1), können in der kommenden Saison noch am Oddset-Pokal teilnehmen, da dies in den für diese Saison gültigen Durchführungsbestimmungen des HFV so ausgeschrieben wurde. Ab der Saison 2009/2010 sind Zweitliga-Mannschaften aber beim Hamburger Oddset-Pokal nicht mehr teilnahmeberechtigt, was ohne Frage auch eine Abwertung des II. Liga-Pokals bedeutet.

Im benachbarten Schleswig-Holstein dürfen Zweite Mannschaften übrigens schon seit längerer Zeit nicht an den Kreis-, Bezirks- und Landespokal-Wettbewerben teilnehmen. Auch so hochklassig kickenden Teams wie dem VfB Lübeck II (momentan Oberliga-Vorletzter) und der KSV Holstein Kiel II (Verbandsliga-Spitzenreiter) verwehrt der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband den Zutritt zum Pokal-Wettbewerb – auch, damit dort nicht zwei Teams eines Vereins aufeinander treffen können. (JSp)


Kommentare zum Artikel:
- RE: Änderungen (teamplayer 21.05.2008 19:00)
- RE: Pokalspiele ganz abschaffen (ClausSCE 21.05.2008 17:41)
- RE: Änderungen (Bergedorf 21.05.2008 13:21)
und 5 weitere Kommentare



zurück
Druckversion


.