Testspiel: Remis zwischen ETV-Reserve und Lieth
05.02.2009

Am gestrigen Mittwochabend kam es an der Hoheluft zum Testspiel zwischen dem Eimsbütteler TV II, der in der Bezirksliga Süd als Zweiter überwintert, und der SV Lieth, die in der Bezirksliga West souveräner Spitzenreiter ist. „Am Ende trennten sich die Mannschaften nach einem munteren Testspiel leistungsgerecht 1:1“, berichtete Peter Clasen, Manager der ETV-Reserve, gegenüber SportNord.

Im Mittelpunkt des Spiels standen die beiden Torhüter Andreas Ramcke (Lieth) und André Alves Lopes (ETV II), die jeweils eine erstklassige Leistung boten. Die Hausherren gingen in der 48. Minute durch einen von Kapitän Simon Mensah verwandelten Elfmeter in Führung, ehe SVL-Verteidiger Lars Tonner einen Abpraller zum 1:1-Endstand einschob (87.). „Der Ausgleich war verdient“, räumte Clasen ein, und betonte abschließend: „Beide Mannschaften gehen gut gerüstet in den Kampf um den Aufstieg und die Meisterschaft in ihrer Staffel.“

Während die Liether um Übungsleiter Rüdiger Jung, der übrigens früher beim ETV als Liga-Spieler und Reserve-Coach tätig war, und Co-Trainer Torben Ross ihr erstes Pflichtspiel erst am Sonntag, 15. Februar, absolvieren (dann steht das Nachholspiel beim SV West-Eimsbüttel an), wird es für die ETV-Reserve bereits am Sonntag, 8. Februar, ernst: Dann gastiert sie zum II. Liga-Pokal-Achtelfinale beim TuS Finkenwerder II, dem Vierten der Kreisklasse 3. Das erste Punktspiel steigt am Sonntag, 15. Februar, beim FTSV Altenwerder. (JSp)


Kommentare zum Artikel:
- SR (szymcio 05.02.2009 16:41)




zurück
Druckversion

.